Search Term: null New Find
MT_66_Vienna_1884

[Wien, 5645]

[UCL Spec.Coll. repository [Box no] testimonial #:]

[Text testimonial:]

[signature/s]


[Cover]

Sir
Moses Montfiore
Zum Ariette seines
ZWEITEN
Lebensjahrhunderts.
DER BETH-HATFILLAH-VEREIN
Wien
5645


[Page 1]


בע''ה פה קרית מלך רב,  ווינא רבתי יום ו' עש''ק לסדר: " כי אותך ריתי צדיק "
שנת והוד לבית יעקב לפ''ק.

להשר של חסד, צדיק ומושל ביראת אלקים, צבי ישראל והדרו, נשיא הןא
בעם גראם-בריטאניא, ידיד הי ןתפארת אדם, מלכים ושרים שתן איש עדיו עליו: 
הלא הוא הטפסר הגדול, בשמו המהולל מורנו רב
משה מונטיפיורי
נרו יאיר ושמו ינון עד בלי שמש וירח, שלום רב!




Euer Hochgeboren!      

Hochverehrter Herr!

Unter den Engeln und Lichtsäulen, die Gott 
der Herr seinem Volke zusichert, und jederzeit deren 
Sendung gnadenvoll erneuert, waren gewiß Sie, 
edle Menschenzierde, mitvorhergesehen, als eine 
der segenreichsten Erscheinungen. Und so erheben 
sich aus der Brust unzählbarer Mengen nahʼ und 
fern, und entsteigen auf lebensvollem Plane beweg-
ter Städte, wie auf einsamen Gestaden und Eilanden
in allen Welttheilen, Dankgebete zu Gott für die
Erweckung und Sendung Seines Dieners Moses;
mit gottesfürchtingem Selbstbewußtsein aber rufen
wir Juden: siehe, “dieser Mann Moses” ist
der treue Sohn der jüdischen Lehre und der jü˶
dischen Ehre!
Auch wir, der bescheidene Kultusverein
“Beth-Hatʼfillah” zu Wien, fühlen uns innigst
vereint mit den Millionen unserer jüdischen und

[Page 2]

sonstigen Menschenbrüder, die zu Gott beten um
Ihr ferneres Wohlbefinden, und indem wir am jüng-
sten Simchath-Thorah-Feste das glückliche Her-
annahen Ihres zweiten Jahrhunderts in
öffentlichem Gottesdienste in unserem Vereins –
Bethause mit andächtiger Freude und Rührung
feierten, haben wir diesen unsern Gefühlen noch den
Ausdruck der That beigefügt, und gründeten für
ewige Zeiten eine

	“Sir Moses Montefiori – 
	Wohlthätigkeitsstiftung”

zur Unterstützung des Thorah-Studiums
(למחזיקי התורה)
und zur Bekleidung jdischer,
Armer Kinder 
(להלביש ערומים)
und von edler Be-
geisterung ist die Theilnahme zur Vermehrung
des Fondes beseelt.
Und so hofft der ”Beth-Hatfillah”- Verein
sich eine fortwirkende, heilsame Genugtuung ver˶
schafft zu haben, die noch bei unsern spätesten
Nachkommen hochhalten wird den gesegneten und
gefeӱerten Namen:
Moses Montefiori! 	

[Page 3]

Genehmigen Euer Hochgeboren diesen schwachen Aus˶
druck unserer tiefempfundenen Verehrung und Liebe!
Gott erhalte Sie und verjűnge zu frischen “Adlerfluge”
Ihr glückliches Greisenalter auf dass Sie noch Ehre
und Glanz Ihres Glaubensstammes ersehen und des gött-
lichen Heiles aller Menschen, dem Sie Ihr thatenrei-
ches Leben gewidmet, Sich erfreuen mögen.

Wien am 24. October 1884.
Für den Kulturverein “Beth-Hatfillah”

The stamp in the middle of the page, where is written:
BETH HATFILLAH WIEN IX.
DER VOR TAND
DES BETHAUS-VEREINES

[Signatures]
Rabbiner: W.M. Schor                                          
Prediger des Vereines                                                               
Der Vorstand: 
H.Fischel 
Obmann

G.Bettelheim
Obmann Vertr.


[?]

Kanzlei des Vereines: IX Bezirk, Harmoniegasse No 1.


Description:
Size: three pages
Material:
Specifics script: ink, professional scribe

Observations:
The cover in black leather with gold metal ornaments in corners, with gold frame and a motif of a gold wreath in the middle of the cover. There is a brown leather with dedication inside the wreath. Red and black frame on all pages. On a first page one document with black ornaments with leaf motif in the corners. There is a sign of the “Polifka script” in the right corner in the bottom of the last page.