Search Term: null New Find
[Vienna 1884] 
[UCL Spec.Coll. box 1, testimonial # 7]

[Text Testimonial:]

[Cover page:]

מזז רבנו
der Urzeit Jsrael‘s
מזז מיימנדז רמבם
des Mittelalters Jsrael’s
מזז מנטפרה
der Neuzeit Jsrael’s

[First page:]

Von der Urzeit des göttlichen Waltens bis auf den heutigen Tag in Israels Nationen! Was erscheint vor meinem in Dehmuth und Ehrfurcht erfülltem Wesen! Die Grösse und Wahrheit des Verbundes Gottes mit den Urvätern Abraham, Isak und Jacob, der da lautet: ich werde dein Nachkommen segnen und aufrecht erhalten für ewige Zeiten. Und so ging das Wort Gottes in Erfüllung! Wir Israeliten haben die heilige Überlieferung der Gesetzgebung unter dem gottgesandten
Moses Rabbenu
Wir Israeliten haben die hohe Leuchte im grauen Mittelalter
Moses Maimonides
der die Wahrheit und Weisung aller Wissenschaften im Volke Israel bekräftigte und o! heilige Ehrfurcht, ich armes gebeugtes Wesen wage den hohen Ausspruch, Gott der Urväter Abraham, Isak und Jacob hat seinen heiligen Bund bis auf den heutigen Tag bewahrt, er hat uns Israeliten einen Moses der Neuzeit zur höchsten Zierde und Erhebung in Israel gesandt, es ist unser hochgefeierter
Moses Montefiore
dem unerreichten Kämpfer und Beschützer des Glaubensrechtes Israels Völker der Neuzeit! Israels Kulturgeschichte des neunzehnten Jahrhundert feiert ihren höchsten Triumpf, das hochedelste Wirken des grössten Israeliten der Neuzeit Moses Montefiore in ewigen Lettern zu fassen!

In ehrfurchtsvoller Widmung dargebracht
von dem Israeliten
Ignaz Kirz in Wien
Alsergrund Mosergasse Nr. 11

[Second page:]

Hochwürdigster Herr Baron!
אד מעה שכה!
über 100 Jahr!

Gestützt auf das höchst humanitäre Wirken Euer Hochgeboren zur Linderung so vieler Übeln im schweren Leide der Glaubensgenossen Jsraels aller Länder wage ich Euer Hochgeboren folgende Bitte ehrfurchtsvoll zu unterbreiten:
Ich bin Israelite ortodoxer Religion aus dem Lande Ungarn vor elf Jahren hierher nach Wien mit meiner Frau gereist und bin seit dieser Zeit hier in einer Baukanzlei beschäftigt, lebe mit Frau und 5 kleinen Kinderchen (von 8 bis 1 Jahren) in den drückendsten elendsten Verhältnissen von einem monathlichen Gehalte von 50 Gulden (= 5 Pfund Sterling). Durch diesen niedrigen Erwerb erleide ich und meine Frau die drückendsten Sorgen und Kümmernisse in der Bestreitung der Haushaltung, könne mit der äussersten Anstrengung den Wohnungszins nicht bezahlen und bin dadurch in Schuldforderungen gerathen.
Dürfte ich armer Israelit mir die סחיע Erfreuung erbeten von Euer Hochgeboren mit einer auszeichnenden Unterstützung gewürdigt zu werden, um aus diesem elenden Zustande enthoben zu sein!!!
Dürfte ich mich ermuthigen an Euer Hochgeboren die dehmüthigste bittende Frage zu richten, ob mir nicht etwa die סחיע Erfreuung und höchste Auszeichnung für meine armen Kinderchen zu Theil werden könnte zu deren Erziehung und Heranbildung mit einer jährlichen Unterstützung zu beglücken damit dieselben brave fromme Israeliten im Lebenswandel werden!!!

[Third page:]

Mir Armen zum höchsten Angedenken, dass der Allgütige Euer Hochgeboren die schönste weitere Lebenszeit verleihe, bittet noch um gnädigere Nachsicht über diese erlauchte Darbringung

Euer Hochgeboren
In Ehrfurcht verharrende Israelit

Ignaz Kirz in Wien
Alsergrund, Mosergasse Nr. 11


Description:
32, 5 x 42, 5 cm
Three pages, bound together
Handwritten, ink
Golden frame on each page, on cover sheet richly ornamented


Observation:
One of the rather rare direct pleas for material support in the context of celebrating the 100th birthday of MM.